En  Fr  Nl  De  Tr  

TransAnatolie Welcomes You  to Turkey

 

 

 

 

TransAnatolie Tours

 

 

Ottomanen

 

 

Home ] Up ] Rundreisen ] Türkei ] TransAnatolie ] Site Map ] Suche ]
 
Hunnen ] Gökturken ] Uyguren ] Türken ] Karahanen ] Ghaznaviden ] Seldschuken ] Beyliken ] [ Ottomanen ]

 

 

 

Up

 

Die Ottomanen

 

 
 

The Most Extensive Boundaries of the Ottoman EmpireDas ottomanische Fürstentum wurde von einem turkomanischen Stamm, der an der türkisch-byzantinischen Grenze lebte, gegründet. Die geographische Lage des Fürstentums zusammen mit dem schwachen Staat der Byzantiner machten das ottomanische Fürstentum zum stärksten Staat in der islamischen Welt im 14. Jahrhundert.

Nachdem Fatih Sultan Mehmet II. die byzantinische Hauptstadt erobert hatte, wurde der ottomanische Staat der stärkste seiner Zeit. Die tolerante Haltung Fatih Sultan Mehmet II. gegenüber anderen Religionen und deren Anhängern wurde zu einer von seinen Nachfolgern akzeptierten Tradition. Als Folge der Eroberung Istanbuls wurde die orthodoxe Kirche von ihrer Gehorsamspflicht gegenüber der katholischen Kirche befreit und bekam die Unabhängigkeit zugestanden.

Andererseits wurde die technische Überlegenheit der ottomanischen Armee während der Herrschaft Selims I. offensichtlich. Dem Hauptteil Ostanatoliens fügten die Ottomanen die Länder zu, die in der islamischen Welt als heilig gelten: Mekka und Medina und die dazugehörigen Ländereien.

Während der Herrschaft Sultan Suleymans (1520-1555) hatte der Ottomanische Staat seine glänzendste Periode, als sich die Grenzen des Reiches vom Stadtrand Wiens bis hin zum Persischen Golf und von der Krim bis Äthiopien in Nordafrika erstreckten.

Das Ottomanische Reich eignete sich bis Mitte des 17. Jahrhunderts weiter Territorium an. Im Jahre 1683 erlitt es seine erste große Niederlage bei der Belagerung Wiens.

Als es weiterhin Landverluste gab, suchte das Ottomanische Reich Rettung in einer Reihe von Reformbewegungen. Es gründete Lehrinstitutionen ähnlich den westlichen Institutionen, die nach der Renaissance große Entwicklungen gemacht hatten.

Die Erklärung der "Tanzimat"-Reformbewegung aus dem Jahre 1839 wird als bedeutendes Glied in der Kette der Dinge, die seit dem Beginn des 17. Jahrhundert unvermindert weiter zur Modernisierung führten, betrachtet.

Der Tanzimat-Erlaß wird als die Art von Verfassung betrachtet, die der Türkei den Weg in die moderne Zivilisation ermöglichte.
Die dem Tanzimat-Reformerlaß innewohnenden Prinzipien legten damit die Grundlage für das Verfassungssystem der modernen Türkei und die Durchsetzung des Säkularismus.

Trotz vieler interner Probleme und Unruhen während der Regentschaft von Abdülaziz (1861-1876) wurden die Auswirkungen der westlichen Zivilisation auf die Gesellschaft immer deutlicher. Namik Kemal, Ziya Pasha, Mustafa Fazil Pasha und seine Freunde gaben in London im Jahr 1864 die Zeitung "Hürriyet" (Freiheit) heraus. Die literarischen Themen der Zeitung machten später politischen Ausgaben Platz. Obwohl es wegen dieser Trends geschah, daß die erste Verfassung unter der Führung von Mithat Pasha im Jahre 1876 verbreitet wurde, benutzte Sultan Abdülhamid II. (1876-1909) den Ottomanisch-Russischen Krieg (1877-78) als eine Entschuldigung, das Parlament aufzulösen und effektiv dieser Verfassungsperiode ein Ende zu machen. Das Ottomanische Reich trat 1914 an der Seite der Alliierten in den Ersten Weltkrieg ein.

Der Ottomanische Staat ging zusammen mit seinen Alliierten als Verlierer aus dem Krieg hervor und wurde am 30. Oktober 1918 gezwungen, den Mudrow-Waffenstillstand zu unterzeichnen. Unter den Bedingungen des Waffenstillstands war auch eine Verfügung, die besagte, daß die Besatzungsmächte jene Gegenden besetzen könnten, die als strategisch bedeutend erachtet wurden; gemäß diesen Bedingungen begannen die Mächte, Anatolien am 1. November 1918 zu besetzen.

Am 15. Mai 1919 besetzten die Griechen Izmir. Eine nationale Widerstandsbewegung entstand. In vielen Regionen des Landes begann die Gesellschaft für die Verteidigung der Rechte (Müdafaa-i Hukuk) plötzlich zu entstehen. Der militärische Zweig der Gesellschaft, genannt Kuvayi Milliye, begann aktiv zu werden.

Die Widerstandsbewegung war, bis Mustafa Kemal bei Samsun landete, sporadisch und unorganisiert. Unter seiner Führung wurde der Widerstand geschlossen, wurde zu einer organisierten Armee, und die Bewegung wurde auf der ganzen Linie zu einem Unabhängigkeitskrieg.up
 

 


 

Geschichte der Türken und der Türkei

Die Republik Türkei, die im Jahre 1923 gegründet wurde, hat ihre Wurzeln in zwei historischen Ursprüngen weit in den Tiefen der Vergangenheit. Einer dieser von der modernen Türkei geerbten Ressourcen ist die erfolgreiche und glänzende Geschichte der Türken über einen Zeitraum von mehr als 4.000 Jahren. Der andere ist die Tatsache, daß Türken seit dem 11. Jahrhundert in Anatolien wohnhaft sind.

 


 

 

Links

Turks

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Turkey

Turquie

Türkei

Turkije

Türkiye

 

Home ] Up ] Rundreisen ] Türkei ] TransAnatolie ] Site Map ] Suche ]

Hunnen ] Gökturken ] Uyguren ] Türken ] Karahanen ] Ghaznaviden ] Seldschuken ] Beyliken ] [ Ottomanen ]

Mail to info[at]transanatolie.com with questions or comments about this web site.
Copyright © 1997 TransAnatolie. All rights reserved.
Last modified: 2021-11-13
 
Explore the Worlds of Ancient Anatolia and Modern Turkey by TransAnatolie Tour: Ancient Anatolia Explorer, Asia Minor Explorer, Turkey Explorer; Cultural Tour Operator, Biblical Tour Operator, Turkish Destinations, Cultural Tours to Turkey, Biblical Tours to Turkey, Health and Cultural Tours to Turkey, Thermal, Thalasso Holidays in Turkey,  Archaeological Tours to Turkey, Historical Tours to Turkey, Cultural Heritage Tours to Turkey, Cultural Tours to Turkey, Hobby Eco and Nature Tours Holidays to Turkey,  Beach and Plateau Holidays in Tuirkey, Anatolian Civilizations, Ancient Cultural Museums in Turkey, Top Turkish Museums, Museums in Turkey, Anatolian Civilizations Museum, Istanbul Archeological Museum, Ephesus Museum, Mevlana Museum, Topkapi Museum, Museum of Topkapi Palace, Turkish Cities, Turkish Destinations, Ancient Cities in Turkey, Ancient Anatolian Cities, Turkey in Brief, Turkish Culture, Turks, Turkish Language, Turkish Philosophers....Circuits culturels en Turquie, Excurcions en Turquie, Vacances en Turquie, Circuits de Culture en Turquie, Circuits de Croyance en Turquie, Turquie, Villes Antiques en Turquie, Musees en Turquie, Empires Turcs, Revolution de Mustafa Kemal Ataturk, Turquie d'Ataturk, Culturele Tours in Turkije, Rondreizen in Turkije, Reizen naar Turkije, Culturele Rondreizen naar Turkije, Vakanties in Turkije, Groepsreizen naar Turkije, Turkije, Turkse  Geschiedenis, Geschiedenis van Turkije, Oude Steden in Turkije, Oude Beschavingen, Oude Anatolische Beschavingen, Turkse Steden, Turkse Musea, Musea in Turkije, Turkse Steden, Overzicht van Turkije, Turkije in het Kort, Turks, Turkse Taal, Turkse Gescheidenis, Osmaanse Rijk, Ottamaanse Rijk, Gezondheid Tours Vakanties in Turkije, Geloof Tours in Turkije, Culturele Tour Operator, Turkije Specialist